B² Audio
/

#SWEETLIKEDANISH

 

SIEO (Six In Eight Out) DSP

Der SIEO in seiner zweiten Version ist in Zusammenarbeit mit dem nordischen Partner NOAD entstanden. Während schon die erste Version wirklich fortgeschritten war, bietet der SIEO v2 die gleichen Eigenschaften, die aber für den Endnutzer vereinfacht wurden. Der Name bezieht sich auf die sechs Cincheingänge und 8 Cinchausgänge. Dieser DSP bietet die Möglichkeit, ein hochklassiges, aktives 8-Kanal SQ-Setup zu kontrollieren. Doch auch die Vielseitigkeit stand bei der Entwicklung im Mittelpunkt, so können Sie die 8 Kanäle frei konfigurieren, ganz wie Sie es bevorzugen. Ob Vollbereich, mit einem Bandpass-Filter versehen, oder ob eben an allen 8 Kanälen Subwoofer angeschlossen werden sollen (was sehr hilfreich bei 4th oder 6th Order Bandpässen im Tunnel-Design sehr nützlich sein kann). Wenn ein vollkommen digitaler Betrieb gewünscht ist, bietet der SIEO auch einen Toslink-Anschluss, der einen optischen Eingang ermöglicht. Mit dem BTD 4.0, dem Bluetooth Modul in der vierten Generation können sie das Audiosignal desweiteren direkt auf den DSP streamen.

Ein parametrischer oder graphischer EQ mit 31 Bändern mit einer verstellbaren Güte (Q) in 0,1-Schritten steht Ihnen zur Verfügung. Ohne Einschränkung durch Voreinstellungen können für die EQ-Bänder Werte einfach direkt eingegeben oder über die Schieberegler eingestellt werden, auch hier in 0,1-Schritten. Auch Erstnutzer werden einen leichten Einstieg finden, dafür wurde die Software besonders intuitiv gestaltet.

Laufzeitkorrektur ist eine Basis-Eigenschaft jedes DSP und selbstverständlich an Bord, sie ist sowohl in Zeiteinheiten (0,05 ms), als auch in Entfernung (0,1 cm) einstellbar. Die Vielseitigkeit des DSP wird klar, sobald man die Einstellungen für die Weichen öffnet. Die Flankensteilheiten können in 6dB-Schritten verändert werden, von 6 bis 48 dB/Oktave, um das jeweilige Optimum zu ermöglichen. Auch die Filterarten sind vielseitig, ob Butterworth, Bessel oder Linkwitz. Diese sind für die Kanäle nicht fest, so können also beispielsweise auf einem Kanal als Hochpass Butterworth mit 24dB/Okt genutzt werden, während der Tiefpass einem Linkwitz mit 12dB/Okt entspricht.

Ob Serie, vom Nachrüster oder speziell angefertigt, der DSP wird in jedem Einbau der perfekte Partner sein. Der SIEO kann per High-Level- oder Low-Level-Anschluss angesteuert werden (also direkt über die Lautsprecherausgänge des Radios oder über die Cinchausgänge), was vor allem beim Einbau in neueren Fahrzeugen sehr nützlich sein kann, in denen das Radio nicht getauscht werden kann. Die Eingänge bieten die Möglichkeit der Summierung, was mehrere bereits vorgefilteterte Signale wieder zu einem verschmelzen lassen kann.

Mit 6 Cincheingängen, einem Aux-Klinkeneingang und einem optischen Eingang sollten keine Probleme mehr bestehen, jede Quelle zu nutzen. Dennoch steht jederzeit noch die Bluetooth-Streaming-Fähigkeit über den BTD 4.0 (optional) zur Vefügung. Sollte man mal wieder die Kabel zum Anschluss des DSPs vergessen haben, ist selbst das kein Problem: Das Gerät kann einfach über WLAN verbunden werden.


Anleitung SIEO DSP   Programm für den SIEO


SIEO

Bandbreite

5 Hz - 20 kHz

Rauschabstand

>110 dB

Kanaltrennung

>60 dB

Klirrfaktor

0,05% THD

Eingangsempfindlichkeit

0,3 - 5 Volt

Cincheingänge

6 x

Cinchausgänge

8 x

Zusätzliche Eingänge

Toslink (optisch 12 - 96 kHz, stereo)
AUX (3.5 mm Klinke, stereo)

Betriebssysteme

Windows: XP SP3, Vista, 7, 8, 8.1, 10

Maße

16 x 4.4 x 20.8cm

EQ

6 x 31 Bänder / 2 x 11 Bänder (-18 - 12dB)

Parametrisch/Graphisch, Q 0,5 - 9

Filtertypen

Butterworth, Linkwitz Riley, Bessel

Flankensteilheiten: 6 - 48 dB/Okt

Fernbedienungsfunktionen

Master Volume, Subwoofer Volume, Eingangswahl, Modus

Betriebsspannung

11 - 15 V

Preis in Deutschland

449 €